Medienrecht

Beratungsfelder/Kompetenzen

 

Im Medienrecht geht es vor allem um Rechtsfragen im Zusammenhang mit den Medien; insbesondere auch dem Internet.
Schwerpunkte des Medienrechts sind daher das Presserecht / Persönlichkeitsrecht, Urheberrecht, Datenschutzrecht, Verlagsrecht, Wettbewerbsrecht, Markenrecht sowie Bezüge zum Telekommunikationsrecht. Die wichtigen Fragen im Medienrecht sind: Was darf gesagt werden? Welches Bildrecht/ Fotorecht/ Nutzungsrecht besteht?

Die Kanzlei Mareck betreut Unternehmen, Betriebe, Autoren, Künstler aus der Kultur-, Event- und Kreativwirtschaft und vor allem Privatpersonen in allen Fragen des Medienrechts.

Ein kurzer Einblick in unsere Medienrechtsbereiche:

Kompetenzen

W

Persönlichkeitsrechte: Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet, Beleidigungen und Verleumdungen

W

Bildrechte: Veröffentlichung von Fotos in sozialen Netzwerken

W

Markenrecht: Markenrechtsverletzungen im Internet und/oder in z.B. Werbematerialien, : Verletzungen des Domainrechts / Namensrecht

W

Event- und Messerecht: Verträge für Veranstaltungen, Jugendschutz bei Veranstaltungen

W

Verlagsrecht: Verträge für Autoren und Verlage, Lizenzverträge und Nutzungsrechte

W

Filmproduktion: Rechteklärung, Verträge, Finanzierung

W

Sportrecht: Lizenzverträge, Rechte an und bei TV- und Hörfunkübertragungen, Rechte an Bildern und Bewegtbildern

W

Games: eSports-Verträge, Lizenz- und Kooperationsverträge, Ausarbeitung von NDAs (Geheimhaltungsverträgen), Beratung bei der Vermarktung

Veröffentlichungen
von Heike Mareck

Falschzitate in sozialen Medien

Falschzitate in sozialen Medien

Falschzitate in sozialen MedienFacebook muss 10.000 EUR an Politikerin Künast zahlen Am Landgericht (LG) Frankfurt am Main sorgt ein Urteil (08.04.2022, Az. 2-03 O 188/21) für Aufruhr. Hintergrund ist ein Falschzitat der Grünen-Politikerin Renate Künast, welches viral...

Beschäftigtendatenschutz – Der Tod und der Datenschutz

Beschäftigtendatenschutz – Der Tod und der Datenschutz

Was gilt nach der DSGVO hinsichtlich personenbezogener Daten verstorbe­ner Mitarbeiter?
Diese Frage stelltn sich häufig, wenn z.B. ein Arbeitnehmer unerwartet verstirbt und Dritte um Auskunft über den Verstorbenen bitten.

Die geschäftliche E-Mail-Signatur

Die geschäftliche E-Mail-Signatur

Eine rechtlich sichere E-Mail-Signatur hinzubekommen, ist gar nicht so leicht: Entweder fehlen wichtige Angaben oder es sind falsche enthalten. Hier einige Tipps, die Sie bei der Erstellung Ihrer geschäftlichen E-Mail-Signatur beachten sollten.

Nehmen Sie Kontakt auf

Sie können uns über das Kontaktformular erreichen, gern auch telefonisch unter 0231 / 77 62 890 oder per E-Mail unter info@kanzlei-mareck.de .

Alle Angaben sind freiwillig. Ihre Einwilligung in die Erhebung personenbezogener Daten ist jederzeit widerruflich (per E-Mail an info@kanzlei-mareck.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten). Die Datenerhebung und Nutzung erfolgt entsprechend unserer Datenschutzhinweise.

7 + 10 =