Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

120 Minuten … Psst, streng vertraulich

19. Oktober 2022 | 08:30 - 10:30

Und wie schützen Sie Ihre Betriebsgeheimnisse und sich selbst vor Whistleblowern im Betrieb?

Jeder Betrieb verfügt über „ein gewisses Know-How“, das sich von anderen Betrieben abhebt. Doch wie kann man dieses Wissen schützen? Was tun, wenn der Mitarbeiter den Betrieb verlässt und das Wissen eventuell „mitnimmt“? Und was tun, wenn es unter den Mitarbeitern einen „Whistleblower“ gibt?

In 120 Minuten erfahren Sie, welche To-Do’s Sie im Betrieb zum Schutz Ihrer Geschäftsgeheimnisse ergreifen sollten und was es mit der Whistleblower-Richtlinie auf sich hat, die ab Dezember 2021 gilt.

Lehrgangsthemen

  • Grundzüge des Gesetzes zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen (GeschGehG)
  • Wen (be-)trifft es?
  • Was sind Geschäftsgeheimnisse? Haben wir die im Handwerksbetrieb auch?
  • Was sind erlaubte Handlungen und was unerlaubte Handlungen?
  • Wann kann ich als Chef Ansprüche gerichtlich geltend machen? Lohnt sich das?
  • GeschGehG versus Datenschutz und IT-Sicherheit
  • Kann man vertragliche Vereinbarungen zum Geheimnisschutz treffen?

Veranstaltungsort

Handwerkskammer Dortmund
Ardeystraße 93
Dortmund, 44319 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0231 5493-0
Webseite:
hwk-do.de